GS Berghaupten

 

Präventionstheater für Klasse 3 und 4  [zu den Bildern bitte hier klicken]

Drei Wochen lang besuchten zwei Schauspieler der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück immer montags unsere Schule, um mit den Schülern der dritten und vierten Klasse am Thema "Mein Körper gehört mir" zu arbeiten. Ziel der theaterpädagogischen Präventionsarbeit war es, die Schüler zu stärken, bevor andere ihre Schwäche ausnutzen. Theater ist ein intensiver Weg in die Köpfe und Herzen von Kindern. Im Schon- und Experimentierraum des Theaters können sich Schulkinder mit sogenannten Tabuthemen auseinandersetzen, Erfahrungen von Angst und Stärke machen und sich in die Situation von Opfern und Tätern hinein versetzen. Mit Geschichten und Figuren, im Rollenspiel und Rollentausch, mit Sprache, Musik und viel Humor werden die Schüler ermutigt, ihre Gefühle wahrzunehmen, eigene Positionen zu vertreten und unabhängige Entscheidungen zu treffen. Gemeinsam werden Lösungen für ganz unterschiedliche Konflikte gefunden.

Im Programm "Mein Körper gehört mir" werden verschiedene Situationen nachgespielt und dabei wird gefragt: Wann kippt eine Sitiation vom Angenehmen ins Unangenehme um, wann werden Grenzen überschritten, wann muss es aufhören? Verdeutlicht wird auch, dass es wichtig ist über "Nein-Gefühle" zu sprechen und sich helfen zu lassen.

Bei den Schülern kamen die Stunden mit den Schauspielern sehr gut an. Besonders gefiel Ihnen das tolle Lied, das immer wieder ergänzt wurde. Aber auch die Tatsache, dass immer wieder gute Lösungen für schwierige Situationen gesucht und gefunden wurden, machte Mut. Mit Bedauern äußerte ein Schüler, dass alles leider viel zu schnell vorbei war.

Näheres findet ihr auf der Homepage der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück
 

Powered By Website Baker