GS Berghaupten

 

Hygieneregeln der Grundschule Berghaupten

 

Wir freuen uns, dass wir die Grundschule Berghaupten wieder für die Kinder öffnen dürfen und wollen deshalb alles dafür tun, dass die Öffnung bleibt und dass wir alle gesund bleiben.

 

  1. Hygienemaßnahmen
  • Bei Krankheitszeichen bleiben wir zu Hause!
  • Es gelten die Infektionsschutzregeln, die alle Eltern unterschrieben haben.
  • Wir halten mindestens 1,5 m Abstand.
  • Wir waschen die Hände immer gründlich mit Seife (30 Sekunden, oder zweimal Happy Birthday singen).
  • Wir waschen die Hände zu Beginn und Ende des Unterrichts,vor und nach den  Pausen und nach der Toilette.
  • Spielgeräte dürfen zur Zeit in den Pausen nicht genutzt werden.
  • Falls Händwaschen nicht möglich ist, gibt uns die Lehrerin Desinfektionsmittel auf die Hände.
  • Jedes Kind bekommt bei der Wiedereröffnung 2 waschbare Mund- und Nasenschutzmasken von der Schule geschenkt.
  • Jedes Kind kommt täglich mit einem frisch gewaschenen Mundschutz zum Unterricht. Diesen hängen wir im Unterricht an die Bankhaken.
  • Wir tragen auf dem Schulhof, in den Gängen und in den Pausen unseren Mundschutz.
  • Wir husten und niesen in die Armbeuge.

 

  1. Raumhygiene
  • Die Klassen werden in zwei Gruppen aufgeteilt.
  • Jedes Kind sitzt an einem eigenen Tisch mit 1,5 m Abstand. (Ausnahme: Geschwister)
  • Es wird schon seit Beginn der Pandemie besonders gründlich geputzt und desinfiziert.
  • Bei einem Wechsel der Gruppen im Klassenzimmer desinfizieren die Lehrerinnen die Tische etc.
  • Es wird im Klassenzimmer am Tisch gegessen und getrunken.
  • Vesperbrote, Trinkflaschen und andere Gegenstände werden nicht geteilt.
  • Geburtstagskinder dürfen leider nichts mehr für ihre Klasse mitbringen.
  • Sport und Gesang sind nicht erlaubt.
  • Wir sorgen für regelmäßiges Lüften.

 

  1. Wegeführung und Unterrichtsorganisation
  • Die bekannten Unterrichtszeiten gelten nicht.
  • Der Unterricht der Klassen und die Pausen beginnen und enden zeitlich versetzt.
  • Auf den Gängen gehen wir immer rechts mit Abstand hintereinander.
  • Der nötige Abstand ist auf dem Boden markiert.
  • Die Notbetreuung findet weiter zu den bekannten Bedingungen statt.
  • Eltern dürfen den Schulhof nicht betreten, wenn die Kinder sich dort aufhalten.
  • Die Schule darf nur mit abgesprochenen Terminen betreten werden, die Außentür wird möglichst geschlossen gehalten.

 

  1. Toilettenhygiene
  • Es gibt keine festen Toilettenpausen.
  • Von jeder Gruppe darf immer nur ein Kind gleichzeitig zur Toilette gehen.
  • Die Eingangstüren der Toiletten bleiben offen, damit niemand sie anfassen muss.
  • Wenn die Toiletten besetzt sind, warten wir auf den markierten Wartebereichen.
  • Nach dem Toilettengang waschen wir die Hände gründlich mit Seife!

 

 

Berghaupten, den 20.5.2020   G. Walter-Grohsschmiedt

Powered By Website Baker